Breitbandausbau in Titisee-Neustadt

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den Breitbandausbau in Titisee-Neustadt

Allgemeines
Die Bedeutung einer leistungsfähigen Breitbandanbindung für Unternehmen und Private wird immer wichtiger. Schnelles Internet wird als die „Lebensader der Digitalisierung“ bezeichnet. Der Ausbau der Netze liegt nach der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes zunächst in der Hand privatwirtschaftlicher Unternehmen. Während die Kernortslagen durch private TK-Unternehmen häufig mit einer Grundausstattung versorgt sind, kann man im ländlichen Raum von einer flächendeckenden Unterversorgung sprechen. Der Landkreis und 40 Gemeinden haben sich deshalb im Januar 2018 zum Zweckverband „Breitband Breisgau-Hochschwarzwald“ (ZVBBH) zusammengeschlossen, um den Breitbandausbau selbst voranzutreiben. Der Zweckverband übernimmt den Bau des überörtlichen Verbindungsnetzes (Backbone) und die Planung und den Bau aller anzuschließenden Ortsnetze. Er schöpft bestmöglich Fördermöglichkeiten aus und kann eine Fremdfinanzierung der Investitionen über Kommunalkredite vornehmen.
 
Ausbaukonzept
Der Zweckverband „Breitband Breisgau-Hochschwarzwald“ hat ein Ausbaukonzept zur Errichtung eines Glasfaser-Netzes vorgelegt, mit dem die unterversorgten Gebiete in der Gemeinde mit schnellem Internet versorgt werden.  Dieses wurde am 07.05.2019 vom Gemeinderat der Stadt Titisee-Neustadt beschlossen. (LINK AUSBAUKONZEPT (4,3 MB))
 
Zeitplan und weiteres Vorgehen
Nach Beschlussfassung durch die Gemeinden und auf Ebene des Zweckverbands erfolgt die Förderantragstellung und es beginnt – soweit möglich noch im Jahr 2019 – die schrittweise Umsetzung der Ausbaukonzeption. Gleichzeitig läuft die Ausschreibung für den Betrieb des Netzes, die bis zum Sommer 2019 abgeschlossen sein wird. Der private Betreiber wird dann seinerseits mit den Endnutzern vertraglich die gelieferte Bandbreite und die gewünschten Dienste vereinbaren. Sobald ein Bereich an das Netz angeschlossen ist, kann die schnelle Internetübertragung erfolgen.
 
Weiterführende Informationen zur Förderthematik und dem Zweckverband sind unter den folgenden Seiten abrufbar:
https://www.bmvi.de/DE/Themen/Digitales/Breitbandausbau/Breitbandfoerderung/breitbandfoerderung.html
https://im.baden-wuerttemberg.de/de/digitalisierung/breitbandausbau/
www.zvbbh.de

Kontakt

Ottmar Thalmann
Wirtschaftsförderung

Telefon: 07651/206-155
Fax: 07651/206-4-155

Pfauenstr. 2-4
79822 Titisee-Neustadt
Termine nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus

Montag - Mittwoch:
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr