JugendmusikschuleFachbereicheBlechblasinstrumenteWaldhorn

Kontakt

jugendmusikschule @titisee.de

Tel: 07651/ 971748
Fax: 07651/ 2064304

Anschrift:
Jugendmusikschule Hochschwarzwald e.V.
Franz Schubert Weg 4
79822 Titisee-Neustadt


Bürozeiten

Montag-Mittwoch
8-12 Uhr & 14-15.30 Uhr

Donnerstag
8-10 Uhr & 13-18 Uhr

Freitag
9-12 Uhr


 

Waldhorn


Erlernbar ab ca. 6 Jahren

Versionen:
Kinder-/Jugendhorn in B (im Anfangsstadium)
„normales“ Waldhorn in B (für Jugendliche und Erwachsene)
Doppelhorn F/B (Kombination von F- und B-Horn, das einen stabileren Tonumfang und eine bessere Intonation erlaubt)

Tonumfang: 2,5 bis 3,5 Oktaven

In der Regel starten junge Schüler zunächst auf einem Kinder- oder Jugendhorn, weil es kleiner und leichter ist als das „normale“ Waldhorn, aber dieselben technischen Möglichkeiten bietet.

Gespielt wird zunächst grundsätzlich auf einem B-Horn, wobei man von Anfang an lernt, die Hornstimme in F zu spielen, die im Orchester und der Kapelle verlangt wird. Dies geschieht automatisch und unbewusst durch das Erlernen der (transponierten) Griffe.

Fortgeschrittene und ältere Schüler wechseln nach Möglichkeit auf ein Doppelhorn (F/B) und können damit über einen größeren Tonumfang und intonationstechnisch „sauberer“ spielen.

Wegen seines großen Tonumfanges und des vergleichsweise geringen Blaswiderstands ist das Waldhorn vielseitig verwendbar: unterschiedliche Bläserensembles, Blasorchester, symphonisches Orchester.
Gerade auch bei Blasorchester-Arrangements im Pop-/Rock- und Filmmusikbereich hat es in den vergangenen 20 Jahren wegen seiner Klangvielfalt eine wichtige Funktion übernommen.