JugendmusikschuleFachbereicheZupfinstrumente

Kontakt

jugendmusikschule @titisee.de

Tel: 07651/ 971748
Fax: 07651/ 2064304

Anschrift:
Jugendmusikschule Hochschwarzwald e.V.
Franz Schubert Weg 4
79822 Titisee-Neustadt


Bürozeiten

Montag-Mittwoch
8-12 Uhr & 14-15.30 Uhr

Donnerstag
8-10 Uhr & 13-18 Uhr

Freitag
9-12 Uhr


 

Zupfinstrumente


Der Fachbereich 'Zupfinstrumente' umfasst an der JMS Hochschwarzwald die Harfe, die Instrumentenfamilie der modernen Gitarre (Konzert-, Western-, Halbakustische- & E-Gitarre) sowie den E-Bass.

Harfe:
Jedes Kind, das eine Mindestkörpergröße von 1,10m erreicht hat, kann mit dem Harfenspiel beginnen. Die Harfe bietet aufgrund ihres ähnlichen Aufbaus vergleichbare Möglichkeiten zu denen des Klavierspiels: man kann sie sowohl alleine, als auch mit Freunden spielen. Die vielfältigen Arten, die Saiten zu zupfen, ermöglichen zudem unterschiedlichste Klangfarben auf dem Instrument.
Um mit dem Harfenspiel zu beginnen, besteht die Möglichkeit, eine keltische Harfe zu mieten. Sie ist 1,40 m hoch, nicht allzu schwer und daher leicht zu transportieren. Sie lässt sich in ihrer Hülle gut tragen und passt problemlos in kleinere Autos.
Wer die keltische Harfe einmal anspielen und ausprobieren möchte, kann gerne eine Schnupperstunde vereinbaren.
 
Akustische Gitarre:
Bereits im Alter von 6 Jahren, unter Absprache mit dem Fachlehrer auch früher, kann mit dem Erlernen der akustischen Gitarre begonnen werden. Ihre musikalischen Möglichkeiten liegen im Bereich der klassischen Musik (Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, Neue Musik), der Folklore (Bossa, Tango, Flamenco, Blues, Folkpicking) und selbstverständlich auf dem einflussreichen Gebiet der Popularmusik.

E-Gitarre:
Vor allem die E-Gitarre hat daher seit Mitte des 20.Jh in der musikalischen Entwicklung größte Bedeutung gewonnen. Im Rock, Pop, Funk, Metal und Jazz ist sie zu einem der wichtigsten Instrumenten geworden und zeigt damit auch, wie vielseitig sie in ihrer Verwendung ist.
Ein bestimmtes Mindestalter für das Erlernen der E-Gitarre gibt es nicht, dennoch ist es empfehlenswert, bei einer Probestunde die körperlichen Voraussetzungen zu überprüfen.

Zusätzlich zum regulären Unterricht bietet sich allen fortgeschrittenen Schülern des Fachbereichs die Möglichkeit an, am Gitarrenensemble teilzunehmen. Dadurch entsteht sowohl die Gelegenheit, beim gemeinsamen Musizieren Erfahrungen zu sammeln, als auch das bereits Gelernte öffentlich zu präsentieren.

Fachbereichsleiter

Lehrer