13.03.2020 Wichtige Informationen der Stadtverwaltung Titisee-Neustadt zum Coronavirus

Aufgrund der weiter dynamisch fortschreitenden Infektionsrate mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat die Stadtverwaltung in den vergangenen Tagen einen Maßnahmenplan ausgearbeitet.
Dieser soll das Risiko einer Ansteckung innerhalb der Bevölkerung minimieren. Der Maßnahmenkatalog sieht aktuell wie folgt aus:
Städtische Veranstaltungen und Veranstaltungen

Ab 13. März 2020 werden alle städtischen Veranstaltungen gemäß der Allgemeinverfügung der Stadt Titisee-Neustadt für Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen bis einschließlich 20. April 2020 abgesagt bzw. verschoben. Es gilt das Veranstaltungsverbot des Landes für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen über 100 Personen. Diese Maßnahme erfolgte aufgrund der Empfehlung des Gesundheitsamtes und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald.
Zur Allgemeinverfügung der Stadt vom 13.03.2020…

Maßnahmen innerhalb der Stadtverwaltung

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, auch zum eigenen Schutz, das Rathaus und seine Einrichtungen nur in unbedingt notwendigen Fällen persönlich aufzusuchen. Bevorzugt sollten die Anliegen nach Möglichkeit telefonisch oder per E-Mail an die zuständigen Mitarbeiter/innen herangetragen werden.

Die Sitzplätze in den Wartebereichen sind beispielsweise vor dem Meldeamt großzügiger verteilt worden, damit für die wartenden Kunden die Ansteckungsgefahr reduziert wird. Im Rathaus und in den Außenstellen weisen Infoplakate auf die die richtigen Hygiene- und Verhaltensweisen hin, mit denen die Ansteckungswelle verlangsamt und vor allem ältere Bürger und risikobehaftete Personen geschützt werden sollen. Es gibt zudem einen Desinfektionsspender im Eingangsbereich.

Weiter empfiehlt die Stadtverwaltung:
* Waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife.
* Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund (Händehygiene).
* Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen und drehen Sie sich weg; halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen (Husten- und Niesetiquette).
* Vermeiden Sie Hand- und Gesichtskontakt.
* Halten Sie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter).


Der Krisenstab tritt regelmäßig zusammen, um das Vorgehen hinsichtlich einer Ausbreitung des Coronavirus weiter zu beobachten und geeignete Maßnahmen zur Vorbeugung zu treffen.

Schulen, Kinderbetreuungs- und weitere Einrichtungen geschlossen

Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen sind ab Dienstag, den 17. März 2020, bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Es werden in Einzelfällen Notdienste für die Betreuung von Schulkindern (6 bis 12 Jahre) eingerichtet. Diese richten sich ausschließlich an Kinder, deren Eltern beide in Bereichen kritischer Infrastruktur arbeiten (Gesundheitsversorgung, Sicherheit und Ordnung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, usw.). Gleiches gilt für Kinder von Alleinerziehenden der betreffenden Beschäftigtengruppe.

Ebenfalls werden die Hallennutzungen der Schulen und Schulgebäude bis zum 20. April 2020 entsprechend der Schulschließung untersagt werden müssen. Auch dies ist eine erforderliche Maßnahme zur Verzögerung der Ausbreitung. Die Vereine werden am Montag, 16.03.2020 informiert.

Kontakt

stadt@titisee-neustadt.de

Telefon: +49 (7651) 206-0
Fax: +49 (7651) 206-290

Stadtverwaltung Titisee-Neustadt
Pfauenstr. 2-4
79822 Titisee-Neustadt

Kontakt

Öffnungszeiten Rathaus

Montag - Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:
14.00 - 18.00 Uhr